Skip links

hedera bauwert: Neubau Nachfrage und Bauzahlen in Berlin steigen kontinuierlich

hedera bauwert: Neubau Nachfrage und Bauzahlen in Berlin steigen kontinuierlich

Immer mehr Familien suchen den Weg ins Eigenheim und damit den Schutz vor Mieterhöhungen und anstrengenden, zeitintensiven Wohnungssuchen. Als Planungs- und Projektierungsbüro hat sich die hedera bauwert in Berlin auf die Erschaffung neuer Bauwerke fokussiert und damit den Nerv der Zeit getroffen. Allein in Berlin ist das Neubauaufkommen im Vergleich zum Vorjahr um über 12 Prozent gestiegen, wie das brandenburgische Amt für Statistik mitteilte.

Die Stadtentwicklung in Berlin schreitet voran

Die hedera bauwert mit Sitz und Kernschwerpunkt in Berlin gehört zu den wichtigen Bauträgern im Neubau. Während die Möglichkeiten in diesem Bereich in den vergangenen Jahren marginal und keinesfalls im Kontext zur Nachfrage standen, ist jetzt eine positive Veränderung in Sicht. „In
 Berlin wird mehr neu gebaut, da die Genehmigung und freie Bauflächen schneller zugewiesen werden“, weiß die hedera bauwert und blickt dieser Entwicklung zuversichtlich entgegen. Auch wenn die aktuelle Stadtentwicklung noch keinen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage geschaffen hat, ist ein Voranschreiten des Neubaus um mehr als 12 Prozent durchaus positiv zu bewerten. Nicht nur Altberliner, sondern auch viele Zuzügler und Neuberliner haben den Trend erkannt und sind guter Hoffnung, das nicht zuletzt durch die Leistungen der hedera bauwert mehr Wohnraum in der Landeshauptstadt geschaffen wird. Das Hauptaugenmerk liegt auf Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern, die in neuen Trendbezirken entstehen und infrastrukturell in Präzision geplant werden. Durch die langjährige Erfahrung ist die hedera bauwert ein marktführender Projektierer, wenn es um die Schaffung neuer Wohn(t)räume in Berlin geht. Dass sich etwas ändern musste, zeichnete sich seit einigen Jahren immer deutlicher ab. Wenn es nach dem Bauträger hedera bauwert ginge, würden viel mehr Eigentumswohnungen im Neubau entstehen. Grundlage dafür ist die großflächigere und schnellere Ausweisung von Bauland, sowie die Einschränkung der bürokratischen Hürden für Planer und Bauträger. Hier sieht die hedera bauwert unter Ioannis Moraitis noch Nachholbedarf und einen wichtigen Aspekt, der die Wohnlage in der Metropole Berlin deutlich und ohne langen Vorlauf verbessern würde.

Berlin wächst, jetzt wachsen die Neubauprojekte mit

Lange Zeit stagnierte der Neubau in den beliebten und neu entwickelten Kiezen Berlins. Die Zeiten
 sind vorbei, so dass potenzielle Eigentümer aufatmen und den Zeitraum in der Eigentumswohnungssuche kürzer einkalkulieren können. „Sicherlich haben wir noch lange nicht den gewünschten Stand 
erreicht“, merkt die hedera bauwert an und spricht diesbezüglich auf die Möglichkeit, noch
 schneller und umfangreicher projektieren und den Neubau in der Landeshauptstadt vorantreiben zu können. Dennoch ist die sichtbare Steigerung im Neubau ein nicht von der Hand zu weisender 
Fortschritt und zwingend nötig, da das Kontingent an Bestandsbauten auch schon länger erschöpft
 ist. In Anbetracht der gestiegenen Anforderungen an die Ausstattung und den Wohnkomfort wird
 deutlich, wie wichtig die weitere Steigerung im Neubau ist. Als langjähriges Planungs- und Projektierungsunternehmen kennt die hedera bauwert den Berliner Immobilienmarkt genau und weiß, wo und in welchem Umfang Nachholbedarf besteht.

Ein Ende des Booms für den Zuzug und die Schaffung von Wohneigentum ist nicht in Sicht. Darüber sind sich die Experten bei der hedera bauwert einig und treiben ihre Neubauprojekte voran.

Return to top of page