Skip links

Eigentumswohnung einrichten: Hilfreiche Tipps für Ihre Raumplanung

Eigentumswohnung einrichten: Hilfreiche Tipps für Ihre Raumplanung

Viele Eigentümer können es nach dem Kauf ihrer Eigentumswohnung gar nicht mehr abwarten, endlich in die eigenen vier Wände einzuziehen! Aber der Umzug in das persönliche Domizil sowie die Einrichtung mit neuen Möbeln sollten trotz aller Vorfreude nicht überhastet erfolgen. Wer sich zuerst in Ruhe mit der Raumplanung auseinandersetzt, freut sich später über eine gemütliche und ebenso funktionale Wohnwelt. Es folgen einige Inspirationen, die Sie bei der Einrichtung Ihrer Eigentumswohnung berücksichtigen können:

Die praktische und großzügige Küche

Insbesondere in der Küche macht die Wahl der Farben viel aus. Helle Küchenmöbel lassen den Raum in der Regel deutlich größer wirken. Wer zusätzlich auf helle Vorhänge und eine eher zurückhaltende Dekoration an den Fensterflächen setzt, schafft sich einen freundlichen, gemütlichen und großzügigen Raum. Die Einrichtung der Küche sollte darüber hinaus natürlich auf die eigenen Kochgewohnheiten abgestimmt sein. Das bedeutet beispielsweise: Eigentümer, die oft und gerne kochen, sollten entsprechend große Kühl- und Vorratsschränke einplanen. Diese stehen am besten bequem erreichbar zum Arbeitsbereich im Raum.

Eigentumswohnung einrichten: Harmonie und Platz im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist ein wichtiger persönlicher Rückzugsort. Der Raum sollte daher ein möglichst angenehmes Flair ausstrahlen. Möglich macht’s auch hier die Farbgebung: Wählen Sie harmonische und beruhigende Farben für Ihre Möbel, für die Vorhänge sowie für alle Deko-Elemente. Neben einem gemütlichen Ambiente sollte der Schlafraum außerdem genügend Stauflächen bieten. Denn ob Winterkleidung, warme Decken oder Sportsachen – viele saisonale Textilien müssen in der Wohnung Platz finden und das tun sie in der Regel im Schlafzimmer. Nutzen Sie für die Unterbringung jedoch auf gar keinen Fall einen zu wuchtigen und überdimensionierten Kleiderschrank. Auch wenn sehr große Möbel eine Menge Stauraum bieten, können sie die Raumwirkung nachteilig beeinflussen, insbesondere in kleinen Räumen. Schaffen Sie stattdessen weitere Stauflächen, zum Beispiel mit einer Unterbettkommode. Der ansonsten ungenutzte Platz unter dem Bett erhält eine neue Funktion und das Schlafzimmer lässt sich deutlich luftiger einrichten.

Das gemütliche Wohnzimmer für den Feierabend, Hobbys und Gäste

Das Wohnzimmer ist für viele Eigentümer das Zentrum der Wohnung. Gerade deshalb sollte der Raum möglichst großzügig und gemütlich eingerichtet werden. Eine schöne Sofalandschaft und farblich abgestimmte Möbel sowie ein großer Teppich bringen ein Plus an Behaglichkeit in den Raum. Außerdem sollte das Wohnzimmer natürlich gewisse Kriterien der Zweckmäßigkeit erfüllen. Oft dient es nämlich nicht nur zum Genießen des Feierabends oder Beisammensein mit Gästen am Wochenende, sondern ebenso für viele weitere Aktivitäten. Dazu zählt in der Regel eine große Palette an unterschiedlichen Hobbys. Je nach Raumschnitt kann es sich beim Einrichten Ihrer Eigentumswohnung daher anbieten, das Wohnzimmer in verschiedene Bereiche aufzuteilen – zum Beispiel in einen Hobby- und einen Fernsehbereich. In der Regel lässt sich ein derartiges Raumkonzept mit geschickt positionierten Möbeln realisieren, etwa einem freistehenden Regal oder einem im Raum platzierten Sofa mit echt bezogenem Rücken.

Mit Material von schoener-wohnen.de

Foto: © photo 5000 / Adobe Stock

Return to top of page